Slip-on Schuhe: leise, leicht und bequem

2016-08-02
Slip-on Schuhe: leise, leicht und bequem

Die Schuhe Slip-on sind nichts anderes als Sportschuhe ohne Schnürsenkel, in die Sie einfach bequem hineinschlüpfen. Der erste Schuh dieser Form wurde erstmals im 18. Jahrhundert hergestellt. Der Name Slip-on stammt von dem englischen Wort sneak und bedeutet sich heranschleichen. Heute ist die Bezeichnung der Schuhe sehr bekannt und weit in der Modewelt verbreitet. Diese Schuhe charakteriesiert, dass sie leise, leicht und bequem sind.

Die Slippers werden ganz unterschiedlich als Sneaker, slip-on bzw. plimmsolls bezeichnet, meinen aber jeweils dieselbe Art Schuh.

pol_pl_Buty-meskie-SLIP-ON-L-H-BKA-17-czarno-biale-29616_8Die Slip-on Sneaker, die wir heute als solche kennen, wurden zum ersten mal im Jahr 1979 von der Firma Vans hergestellt. Diese Schuhe wurden zunächst vor allem sehr gerne von Skatern, später von BMX-Radfahrern im südlichen Teil Kaliforniens getragen. Populär sind sie spätestens nach dem Film „Fast Times at Ridgemont High” geworden. Nach der Vorführung im Kino zogen sich etliche Jugendliche Schuhmodelle im Design des schwarz-weißen Schachbretts über ihre Füße. </div></div><div class= Zeige mehr aus August 2016

pixel