AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen gültig für Kunden die, die Bestellungen bis 14.05.2019 aufgegeben haben. Hier klicken.

Allgemeine Geschäftsbedingungen gültig für Kunden die, die Bestellungen bis 31.12.2022 aufgegeben haben. Hier klicken.

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Online Shops Bolf.de ab 01.01.2023

I. DEFINITIONEN

  • 1.1 KUNDE – (1) Verbraucher; (2) Unternehmer; (3) juristische Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen. Ist der Kunde eine natürliche Person mit beschränkter Geschäftsfähigkeit, so ist er als Vorbedingung für den Abschluss eines Kaufvertrags verpflichtet, eine gültige Einverständniserklärung seines gesetzlichen Vertreters vorzuweisen und diese im Bedarfsfall dem Verkäufer erneut vorzulegen, wobei der Kaufvertrag im Rahmen eines Online-Shops den Charakter eines kleinen Alltagsgeschäfts trägt.
  • 1.2 GESETZBUCH – Bürgerliches Gesetzbuch
  • 1.3 GESCHÄFTSBEDINGUNGEN/DIENSTLEISTUNGSVERTRAG – Dieses Dokument, das Bedingungen der Vertragsschließung über den Verkauf sowie über die Erbringung von Dienstleistungen, die der Verkäufer dem Kunden im Online-Shop bereitstellt, festlegt. Die AGB bestimmen Rechte und Pflichten des Kunden sowie des Verkäufers.
  • 1.4 ONLINE-SHOP – Die virtuelle Plattform unter der Internetadresse: www.bolf.de, über die Bestellungen vom Kunden aufgegeben und Dienstleistungen vom Verkäufer erbracht werden
  • 1.5 PRODUKT – Eine im Online-Shop käuflich erwerbbare bewegliche Sache, die Gegenstand des Vertrags zwischen Kunde und Verkäufer ist.
  • 1.6 KAUFVERTRAG – Ein Kaufvertrag im Sinne der Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuchs, betreffend den Verkauf von Produkten zu einem festgelegten Preis vom Verkäufer an einen Kunden, einschließlich eventueller Zusatzgebühren, einschließlich Versandkosten, die in dieser AGB festgelegt werden. Der Kaufvertrag wird nach der Anerkennung der Bestellung seitens des Verkäufers über Fernkommunikationsmittel zwischen dem Verkäufer und dem Kunden geschlossen, gemäß den Grundlagen, die mit dieser AGB bestimmt wurden.
  • 1.7 ELEKTRONISCHE DIENSTLEISTUNG – Erbringung von elektronischen Dienstleistungen über den Online-Shop (gem. § 312c ff. BGB), vom Verkäufer zu Gunsten des Kunden, gemäß dem Dienstleistungsvertrag. In dem Bereich, in dem gegebenenfalls Dienstleistungen von anderen Parteien, die mit dem Verkäufer zusammenarbeiten, erbracht werden, befinden sich entsprechende Beschlüsse bezüglich dieser Dienstleistungen in AGB über die Erbringung von Dienstleistungen von diesen Parteien.
  • 1.8 VERBRAUCHER – Jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können, abschließt (§ 13 BGB). Im Gegensatz dazu ist ein Unternehmer im Sinne dieser AGB eine natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung seiner gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt (§14 BGB).
  • 1.9 VERKÄUFER – Bolf Sp.z o.o. ( Gesellschaft mit beschränkter Haftung ) mit Sitz in 65-364 Zielona Góra, ul Kożuchowska 32
  • 1.10 BESTELLUNG – Die Absichtserklärung des Kunden; Ausdrucksform des Willens über den Abschluss eines Fernabsatzvertrags; sie definiert die Produkte, die der Kunde käuflich erwirbt, und enthält die zu dieser Transaktion notwendigen Daten. Die Bestellung jedes Produkts wird als ein unabhängiges Angebot des Kunden betrachtet, den Vertrag über den Verkauf zu schließen (eine technische Vereinfachung). Die Bestellung kann mit einer Nummer versehen werden, wobei alle Angebote parallel bearbeitet werden. Die Annahme der Bestellung bedeutet zugleich die Schließung des Kaufvertrags.

II. ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

  • 2.1 Der unter der Adresse www.bolf.de abrufbare Online-Shop wird betrieben von die Bolf Sp. z o.o. Sp.k. (GmbH ) - mit Sitz in 65-364 Zielona Góra
    NIP: 9291861928, REGON 360003583, USt-ID:
    Kontaktdaten:
    Bolf Sp. z o.o. Sp.k. ul Kożuchowska 32 65-364 Zielona Góra E-Mail shop@bolf.de Telefon: 0049 (0) 3583 863 86 64
  • 2.2 Die Nutzung des Online-Shops bedingt die Erfüllung bestimmter technischer Voraussetzungen seitens des Endgeräts des Webseitenbesuchers und der bestehenden Internetverbindung.
  • 2.3 Technische Mindestanforderungen, welche die vom Kunden verwendete Hardware erfüllen muss, damit das vom Verkäufer genutzte IT-System reibungslos funktionieren kann. Dies betrifft den Vertragsschluss über die Erbringung von Dienstleistungen oder den Kaufvertrag und setzt voraus: (1) Computer, Laptop oder andere Multimediageräte mit Internetzugriff (Im Fall der Applikation: ein geeignetes Mobilgerät); (2) Zugang zur elektronischen Post; (3) Internetbrowser: Mozilla Firefox in der Version 17.0 und höher oder Internet Explorer in der Version 10.0 und höher, Opera in der Version 12.0 und höher, Google Chrome in der Version 23.0 und höher, Safari in der Version 5.0 und höher; (4) minimale empfohlene Bildschirmauflösung: 1024 x 768; (5) bezüglich des Internetbrowsers die Möglichkeit zur Speicherung von Cookies sowie der Verwendung von Javascript; (6) im Fall der Vertragsschließung auf elektronischem Wege: Telefonapparat; (7) im Fall der Applikation: Mobile-Betriebssysteme Android in der Version 4.0.3 oder höher, iOS in der Version 9.0.4 oder höher; (8) im Fall der Nutzung der Preisvergleichsfunktion der Applikation: Mobilgerät mit Fotokamera und Geolokalisation (GPS). Um den Kaufvertrag zu schließen, muss der Kunde eine gültige/aktive E-Mail-Adresse aufweisen sowie in bestimmten Fällen eine Tastatur oder andere Hardware, welche das entsprechende Ausfüllen von elektronischen Formularen ermöglicht.
  • 2.4 Übereinstimmung mit geltendem Recht, behält sich die Bolf Sp. z o.o. Sp.k. als Besitzer des Shops Bolf.de sich das Recht vor, die Bereitstellung von Dienstleistungen durch den Online-Shop auf Personen unter 18 Jahren einzuschränken. In diesem Fall werden potenzielle Kunden darüber informiert;
  • 2.5 Kunden können jederzeit über den Link auf der Homepage von www.bolf.de auf diese Nutzungsordnung verfügen und diese herunterladen und ausdrucken;
  • 2.6 Informationen über die Waren, die auf den Seiten des Online-Shops zur Verfügung gestellt werden, insbesondere ihre Beschreibungen, die technischen und funktionellen Parameter sowie die Preise, stellen eine "Einladung" zum Abschluss eines Vertrags im Sinne von Art. 71 des Zivilgesetzbuches dar;
  • 2.7 Waren, die im Online-Shop als Kinderbekleidung präsentiert werden, sind für Kinder ab 3 Jahren bestimmt und sollten unter der Aufsicht eines Erwachsenen bestellt werden;

III. Grundsätze zur Nutzung des Online-Shops

  • 3.1 Der Kunde hat die Möglichkeit, in dem Shop Einkäufe mit Registrierung seines Kundenkontos oder auch ohne Registrierung zu tätigen.
  • 3.2 Die Registrierung erfolgt durch Ausfüllen und Akzeptieren des Anmeldeformulars, das auf einer der Seiten des Shops abrufbar ist.
  • 3.3 Mit der Registrierung eines Kontos erhält der Kunde Zugang zur Historie seiner Einkäufe und einen ständigen Zugang zu seinen personenbezogenen Daten sowie die Möglichkeit ihrer eigenständigen Änderung während des Zeitraums, in dem der Administrator berechtigt ist, diese im Zusammenhang mit der Erfüllung der sich aus dem Gesetz ergebenden Verpflichtungen im Bereich der Verkaufsdokumentation zu verarbeiten. Darüber hinaus ermöglicht das Kundenkonto eine einfache Rückgabe oder Reklamation von gekauften Produkten.
  • 3.4 Das registrierte Konto des Kunden bei fehlender Kaufaktivität wird nach 5 Jahren ab dem letzten Kauf gelöscht.
  • 3.5 Der Kunde kann den Administrator jederzeit auffordern, sein Konto zu löschen, indem er eine E-Mail an den Administrator admin@bolf.com sendet.
  • 3.6 Personaldaten des Kunden werden vom Verkäufer als dem Datenschutzbeauftragten verarbeitet. Die Angabe der Personaldaten des Kunden ist freiwillig, aber notwendig, um ein Konto einzurichten, elektronische Dienstleistungen zu nutzen oder den Kaufvertrag zu schließen. Personaldaten des Kunden können zum Zwecke der Realisierung des Kaufvertrags, zum Zwecke der richtigen Erfüllung der elektronischen Dienstleistungen sowie zum Zwecke der laufenden Information des Kunden über Produkte des Verkäufers und von ihm erbrachte Dienstleistungen verarbeitet werden. Ausführliche Erklärungen betreffend den Schutz personenbezogener Daten befinden sich in dem Bereich „Datenschutzerklärung“ im Online-Shop.
  • 3.7 Bei Einkäufen ohne Registrierung erhält der Kunde ein Login und Passwort mit einer Bestätigungsnachricht für die Bestellung, die es ihm ermöglichen, auch in der Phase des Bestellabschlusses ein Kundenkonto einzurichten, z.B. um den Stand der Ausführung der Bestellung zu verfolgen, die Lieferadresse zu ändern oder die gekauften Produkte zurückzugeben oder zu reklamieren.
  • 3.8 Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Kunden erfolgt gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr sowie zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG, d.h. zur Erfüllung eines Kaufvertrags nach den in diesem Reglement festgelegten Grundsätzen und um auf Verlangen der betroffenen Person vor Abschluss eines Vertrags für einen für seine Erfüllung gemäß dem Reglement erforderlichen Zeitraum und später für einen Zeitraum, der zur Erreichung der in den allgemein geltenden Rechtsvorschriften vorgesehenen Ziele erforderlich ist, Maßnahmen zu ergreifen.

    Die personenbezogenen Daten der Kunden werden für den Zeitraum gespeichert, der für die Ausführung der Bestellung zu den in dem Reglement festgelegten Bedingungen unter Berücksichtigung der Fristen erforderlich ist, die sich aus der Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen durch den Administrator im Bereich des Online-Verkaufs ergeben. Die Angabe personenbezogener Daten ist freiwillig, aber für die Erfüllung des Kaufvertrages notwendig. Die Nichtangabe von Daten verhindert die Ausführung der Bestellung. Personenbezogene Daten können im für die Erbringung der Dienstleistung erforderlichen Umfang den Unternehmen zur Verfügung gestellt werden, die den Administrator auf der Grundlage der bestellten Dienstleistungen gemäß den geschlossenen Verträgen über die Beauftragung der Verarbeitung unterstützen, sowie den nach geltendem Recht befugten Unternehmen und Einrichtungen.

    Um den Kaufvertrag umzusetzen, stimmen sowohl registrierte als auch nicht registrierte Kunden der Verarbeitung der bereitgestellten personenbezogenen Daten zu. Bei nicht registrierten Kunden umfasst die Einwilligung die Datenverarbeitung zur Abwicklung der Bestellung einschließlich deren Weiterleitung an andere Stellen, mit denen der Administrator einen Vertrag abgeschlossen hat zu dem zur Vertragserfüllung notwendigen Zweck und Umfang, bei angemeldeten Kunden schließt dies zusätzlich die Zustimmung zur Führung des Kundenkontos ein. Die Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten ist freiwillig, jedoch ist diese notwendig, wenn eine Bestellung abgeschlossen werden soll. Das Versäumnis, Daten zur Verfügung zu stellen oder der Verarbeitung von Daten zuzustimmen, kann die Erbringung von Dienstleistungen durch Bolf Sp. z o.o. Sp.k. beeinträchtigen.

    Der Kunde kann beim Aufgeben der Bestellung oder später durch Ankreuzen des entsprechenden Kästchens zustimmen, einen E-Mail-Newsletter und/oder SMS-Newsletter zu erhalten. Die persönlichen Kundendaten des Shops werden vom Verkäufer gespeichert und gemäß der Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) 2016/679 vom 27. April 2016 über den Schutz natürlicher Personen in Bezug auf die Richtlinie 95/46 geschützt. Personenbezogene Daten werden nicht an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt und in einer Form, die die Identifizierung einer bestimmten Person ermöglicht, nicht länger gespeichert, als es zur Erfüllung des Zwecks der Verarbeitung erforderlich ist. Hierbei werden solche Daten berücksichtigt, die sich aus der Notwendigkeit ergeben, die Vollstreckbarkeit der universellen Rechte und Pflichten in Bezug auf die Bereitstellung elektronischer Verkaufsdienste zusichern.

    Bei ausdrücklicher und gesonderter Zustimmung des Käufers können die angegebenen personenbezogenen Daten zu einem anderen Zweck verwendet werden, jedoch in dem Umfang nur, der im Inhalt der ausdrücklichen Zustimmung angegeben ist;

    Der Kunde kann bei der Registrierung oder zu einem späteren Zeitpunkt dem Erhalt eines E-Mail-Newsletters und / oder SMS-Newsletters zustimmen, indem er das entsprechende Kästchen ankreuzt. Das genannte Einverständnis bedeutet gleichzeitig die Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Bolf Sp. z o.o. Sp.k.zum Zweck der Direktvermarktung eigener Produkte sowie die Zustimmung, an die angegebene E-Mail-Adresse und / oder Telefonnummer auf elektronischem Weg und / oder mittels Telekommunikationsendgeräten kommerzielle Informationen zu senden, gemäß dem Gesetz vom 18. Juli 2002 über die Erbringung von Dienstleistungen auf elektronischem Wege. Die erteilte Zustimmung ist freiwillig und kann jederzeit durch Abmeldung vom E-Mail - und SMS-Newsletter widerrufen werden.

    Durch das Ausfüllen des Zahlungsformulars für bestellte Produkte kann der Kunde durch Ankreuzen des Kästchen [ ] zusätzlich seine Zustimmung geben für:

    • a. die Verarbeitung personenbezogener Daten in Form einer E-Mail seitens der Bolf Sp. z o.o. Sp.k. in Zielona Góra (Kożuchowska 32), um eine Umfrage mit einer Meinung über das gekaufte Produkt / Transaktion beim Shop Bolf.de auszufüllen und auf der Website des Shops einzustellen. Die obige Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit in Bestellungs Details widerrufen werden.
    • b. personenbezogene Daten, einschließlich E-Mail-Adresse und Informationen über den Kauf / Transaktions- und Bestellvorgang im Onlineshop bolf.de an die folgenden Stellen weiterzugeben:
    Trusted Shops GmbH Subbelrather Strasse 15c, 50823 Kolonia, Niemcy, Rejestr Handlowy (HRB) 32735, NIP-UE: DE 812 947 877

    Ceneo.pl sp. z o.o., ul. Grunwaldzka 182, 60-166 Poznań, KRS: 0000634928, NIP: 525-26-74-781, REGON 365338986

    Grupa Okazje Sp. z o.o., Al. Tadeusza Kościuszki 23/25, 90-418 Łódź, KRS: 0000513788, NIP: 725 207 12 27, REGON: 101681944

    VSC Sp. z o.o. sp.k., ul. Gwiaździsta 66, 53-413 Wrocław, KRS 0000463736, NIP 899-255-54-48, REGON 020203207

    Spółka Skąpiec.pl sp. z o.o., ul. Marii Curie-Skłodowskiej 12, 50-381 Wrocław, KRS 0000412961, NIP 8971781582, REGON 021834370

    Ringier Axel Springer Polska Sp. z o.o., ul. Domaniewska 52, 02-672 Warszawa, KRS: 0000420780, NIP: 5272677009, REGON: 146127300

    Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043 USA

    um eine Meinung über das gekaufte Produkt und/oder den Shop einzuholen und es auf den Websites der aufgeführten Unternehmen zu platzieren. Die vorstehende Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit durch eine Nachricht an admin@bolf.com widerrufen werden.
  • 3.9 Der Dienstleister kann den Vertrag jederzeit mit einmonatiger Frist aus folgenden wichtigen Gründen kündigen, die als eine erschöpfende Liste zu betrachten sind:
    • a. Änderung der Rechtsregelungen für die Erbringung der elektronischen Dienstleistungen des Dienstleisters, die die im Vertrag genannten gegenseitigen Rechte und Pflichten beeinflusst, oder Änderung der Auslegung solcher Rechtsregelungen infolge von Gerichtsurteilen, Entscheidungen, Empfehlungen oder Richtlinien der zuständigen Behörden oder Organe;
    • b. Änderung der Methode der Erbringung der Dienstleistungen, die nur aus technischen oder technologischen Gründen erfolgt (dies gilt insbesondere für die Aktualisierung der in diesen AGB genannten technischen Anforderungen);
    • c. Änderung des Umfangs oder der Erbringung der Dienstleistungen des Dienstleisters, die diesen AGB unterliegen, durch die Einführung von neuen Funktionalitäten oder durch die Modifikation oder Einstellung von bisherigen Funktionalitäten oder Dienstleistungen, die diesen AGB unterliegen.
  • 3.10 Aus gewichtigen Gründen, d. h. im Fall der groben Verletzung dieser AGB durch den Kunden, kann der Verkäufer zwecks Vermeidung weiterer Schäden ein Angebot des Kunden hinsichtlich bestimmter Zahlungsformen ablehnen. Diese Bestimmung wird angewendet unabhängig davon, mit welchen Daten sich der Kunde ausweist und welche Daten er während der Aufgabe der Bestellung angibt.

    Im Falle der Aufgabe einer weiteren Bestellung mit der Auswahl einer bestimmten Zahlungs- oder Lieferart durch einen Kunden, setzt sich der Verkäufer mit dem Kunden in Verbindung, indem er ihm eine Nachricht per E-Mail mit der Benachrichtigung über die grobe Verletzung der AGB durch den Kunden und der Absage an eine Bestellaufnahme mit der gewählten Zahlungs- oder Lieferart sowie mit Anweisungen für alternative Zahlungs- und Lieferarten übersendet.

    Ein Kunde, bei dem die o.g. Bestimmungen zur Anwendung kommen, kann den Online-Shop oder bestimmte Zahlungs- und Lieferarten nach einer Kontaktaufnahme mit dem Verkäufer über den Kundenservice und nach dem Erhalt der Zustimmung des Verkäufers zur weiteren Nutzung des Online-Shops oder der betreffenden Zahlungs- und Lieferarten nutzen.

    Die AGB sowie Anlagen zu den AGB bilden allgemeine Geschäftsbedingungen im Sinne §§ 305 ff des Bürgerlichen Gesetzbuchs.
  • 3.11 Der Kunde ist verpflichtet:
    • a. bei der Bestellung sowie in Anmeldeformularen bei der Einrichtung seines Kontos nur richtige, aktuelle und alle notwendigen Daten anzugeben;
    • b. all seine Daten aktuell zu halten, darunter personenbezogene Daten, die vom Kunden zum Zwecke des Vertragsschlusses über Dienstleistungen oder Käufe übermittelt wurden, insbesondere solche Daten, die notwendig sind, um besagte Verträge korrekt zu erfüllen; der Kunde kann die Daten, die er bei der Einrichtung seines Kontos angab, jederzeit ändern, indem er die entsprechenden Optionen im Rahmen seines Kontos nutzt;
    • c. vom Verkäufer zur Verfügung gestellte Dienstleistungen und Funktionen so in Anspruch zu nehmen, dass er das ordnungsgemäße Funktionieren des Verkäufers, des Online-Shops oder der Applikation nicht stört;
    • d. vom Verkäufer zur Verfügung gestellte Dienstleistungen und Funktionen in einer Weise zu nutzen, die mit den gesetzlichen Vorschriften, Bestimmungen dieser AGB sowie den im gegebenen Bereich bestimmten Sitten sowie Grundlagen des sozialen Zusammenlebens vereinbar ist;
    • e. vom Verkäufer zur Verfügung gestellte Dienstleistungen und Funktionen so in Anspruch zu nehmen, dass er andere Kunden sowie den Verkäufer nicht stört;
    • f. den Preis sowie andere beidseitig mit dem Verkäufer vereinbarte Kosten in voller Höhe zu zahlen;
    • g. Inhalte, die gesetzlich verboten sind, insbesondere Inhalte, die die Urheberrechte Dritter oder ihre persönlichen Rechte verletzen, nicht im Rahmen des Online-Shops zu übermitteln und nicht zu übertragen;
    • h. keine solchen Handlungen zu unternehmen, wie:
    • im Online-Shop unerwünschte kommerzielle Informationen zu übersenden oder zu platzieren oder irgendwelche Inhalte zu platzieren, die Rechtvorschriften verletzen (Verbot der Veröffentlichung von rechtswidrigen Inhalten);
    • informatische Einflussnahmen oder Manipulationen der Plattform eschuhe.de und all seiner zugehörigen Komponenten sowie jegliche anderweitigen Handlungen zu unternehmen, die dazu führen, Informationen zu erwerben, die für den Kunden nicht bestimmt sind; dazu zählen etwa die Aneignung von Daten anderer Kunden oder der Eingriff in die grundlegenden technischen Aspekte des Online-Shops, der Applikation oder der Zahlungsrealisierung;
    • vom Verkäufer bereitgestellte Inhalte zu modifizieren, insbesondere betreffend Preise und Beschreibungen von Produkten im Online-Shop;

IV. BEDINGUNGEN FÜR DEN ABSCHLUSS EINES KAUFVERTRAGS

  • 4.1 Die Hauptgrundlagen für die Leistung, mit Berücksichtigung des Gegenstands der Leistung sowie der Art der Kommunikation mit dem Kunden, werden auf der Seite jedes Produkts festgelegt.
  • 4.2 Die Bestellung kann nur im Onlineshop aufgegeben werden.
  • 4.3 Im Rahmen der Dienstleistungen kann der Verkäufer zusätzliche Möglichkeiten für die Aufgabe von Bestellungen einführen, mit Hilfe von Fernkommunikationsmitteln nach in diesen AGB festgelegten Grundlagen.
  • 4.4 Der Vertrag wird zwischen dem Verkäufer und dem Kunden geschlossen, indem der Kunde eine Bestellung aufgibt.
  • 4.5 Der Verkäufer ermöglicht es dem Kunden, eine Bestellung über den Online-Shop folgenderweise aufzugeben:
    • a. Der Kunde legt das/die ausgewählten Produkt/-e im Warenkorb ab und geht zum Bestellformular weiter.
    • b. Ein Kunde im Besitz eines Kundenkontos bestätigt im Formular die Gültigkeit der dort hinterlegten, zur Schließung und Erfüllung des Kaufvertrags nötigen Daten. Ein Benutzer, der nicht im Besitz eines Kundenkontos ist, muss selbstständig das Bestellformular ausfüllen und damit seine zur Schließung und Erfüllung des Kaufvertrags nötigen Daten bestätigen. In jedem Fall kann die Angabe falscher Daten dazu führen, dass der Vertrag nicht ausgeführt wird. Im Bestellformular müssen folgende Daten vom Kunden angegeben werden: Vor- und Nachname, Adresse (Straße, Haus- oder Wohnungsnummer, Postleitzahl, Ort, Land), E-Mail-Adresse, Telefonnummer sowie Daten betreffend den Verkauf: Produkt/-e, Anzahl der Produkte, deren Art, Farbe und Größe (jeweils sofern verfügbar), Lieferort der Produkte, Zahlungsart. Im Falle von Kunden, die keine Verbraucher sind, müssen auch die Firma sowie die Steueridentifizierungsnummer angegeben werden.
    • c. Der Kunde wählt eine der vom Verkäufer angebotenen Lieferarten.
    • d. Der Kunde wählt die Zahlungsart und daraus eventuell resultierend die Gesamtkosten für die Erfüllung des Kaufvertrags.
    • e. Der Kunde sendet die Bestellung über den Online-Shop an den Verkäufer (er gibt ein Angebot auf), indem er auf den Button „Zahlungspflichtig bestellen“ klickt. Besitzt ein Kunde kein Kundenkonto, ist es erforderlich, diese AGB zur Kenntnis zu nehmen und diese zu akzeptieren.
    • f. Der Kunde sendet die Bestellung über den Online-Shop an den Verkäufer (er gibt ein Angebot auf), indem er im Online-Shop die entsprechende Option wählt (per Klickbutton: „Jetzt zahlungspflichtig bestellen“).
    • g. Bei der Bestellaufgabe hat der Kunde bis zum Moment des Klickens auf den Button „Zahlungspflichtig bestellen“ die Möglichkeit, die angegebenen Daten im Warenkorb selbst zu verifizieren und zu korrigieren. Er kann die Daten in den Formularfeldern hinzufügen oder löschen.
    • h. Abhängig von der gewählten Zahlungsart kann der Kunde auf die Webseite eines externen Anbieters von Zahlungsdienstleistungen weitergeleitet werden, um die Zahlung durchzuführen.
  • 4.6 Der Kaufvertrag wird im Moment der Bestätigung des Angebots/der Angebote geschlossen.
  • 4.7 Wenn es nicht möglich ist, alle oder einige der im Rahmen der Bestellung aufgegebenen Angebote anzunehmen, setzt sich der Kundenservice mit dem Kunden in Verbindung zwecks:
    • a. einer Mitteilung, dass es nicht möglich ist, alle oder einige der im Rahmen der Bestellung aufgegebenen Angebote über den Abschluss des Kaufvertrags anzunehmen; oder
    • b. einer Bestätigung des Willens des Kunden, dass die Bestellung zu dem Teil erfüllt wird, zu dem der Verkäufer zustimmt, Angebote über den Abschluss des Kaufvertrags anzunehmen. In diesem Fall steht es dem Kunden zu, seine Bestellung im Ganzen (im Rahmen aller Angebote) zu stornieren, was nicht das Recht auf Rücktritt vom Vertrag verletzt. Das Stornieren der Bestellung durch den Kunden entbindet den Verkäufer von der Verpflichtung zu dessen Ausführung.
  • 4.8 Besteht keine Möglichkeit, das im Rahmen der Bestellung aufgegebene Angebot anzunehmen, so wird der Kaufvertrag über die vom Kundenservice angezeigten Produkte nicht geschlossen und der Verkäufer zahlt dem Kunden unverzüglich, nicht später aber als innerhalb von 14 Tagen, alle vom Kunden entrichteten Kosten in dem Umfang, in dem der Vertrag nicht geschlossen wurde, zurück.
  • 4.9 Unabhängig davon kann der Verkäufer den Kunden über den Status der Bestellung informieren, insbesondere indem er eine Nachricht an die angegebene E-Mail-Adresse sendet, oder den Kunden telefonisch per SMS oder Anruf kontaktiert.
  • 4.10 Der Gesamtwert der Bestellung umfasst den Preis, die Versandkosten sowie eventuelle weitere Kosten für vom Kunden gewählte, optionale entgeltliche Dienstleistungen. Der Verkäufer kann jederzeit den Mindest-Warenbestellwert, für den der Versand von Produkten unentgeltlich ist, ändern und neu festlegen. Über den Gesamtpreis des/der Produkts/-e, das/die Gegenstand der Bestellung ist/sind, die Steuern und Lieferkosten (darunter Transport-, Liefer-, und Postgebühr) sowie über weitere Kosten, auch wenn deren Höhe unbekannt ist, wird der Kunde schon bei der Aufgabe der Bestellung, d. h., im Moment der Bekundung seines Willens bezüglich der Schließung des Kaufvertrags, informiert.
  • 4.11 Alle im Online-Shop geltenden Sonderangebote sind nicht kombinierbar soweit Bestimmungen des Angebots nicht etwas anderes festlegen.
  • 4.12 Hat der Kunde Pkt. 3.8 Buchstabe b zugestimmt wird er innerhalb von 14 Tagen ab dem Zeitpunkt der Bestellung erhält, an die angegebene E-Mail-Adresse Informationen mit der Bitte, eine Meinung zu dem gekauften Produkt und/oder über Bestellvorgang abzugeben, die auf derWebsite bolf.de veröffentlicht werden kann;
  • 4.13 Hat der Kunde Pkt. 3.8 Buchstabe b zugestimmt, können die unten genannte Portale, das Recht, den Kunden über die in der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse mit der Bitte zu kontaktieren, durch Ausfüllen der Umfrage eine Meinung zu dem gekauften Produkt abzugeben. Auf diese Weise eingeholte Meinungen über Produkte, Dienstleistungen, Unternehmen, die Dienstleistungen verkaufen oder erbringen, liefern anderen Käufern wertvolle Informationen über die Qualität von Produkten und Dienstleistungen in Online-Shops :
    • Trusted Shops GmbH Subbelrather Strasse 15c, 50823 Kolonia, Niemcy, Rejestr Handlowy (HRB) 32735, NIP-UE: DE 812 947 877
    • Ceneo.pl sp. z o.o., ul. Grunwaldzka 182, 60-166 Poznań, KRS: 0000634928, NIP: 525-26-74-781, REGON 365338986
    • Grupa Okazje Sp. z o.o., Al. Tadeusza Kościuszki 23/25, 90-418 Łódź, KRS: 0000513788, NIP: 725 207 12 27, REGON: 101681944
    • VSC Sp. z o.o. sp.k., ul. Gwiaździsta 66, 53-413 Wrocław, KRS 0000463736, NIP 899-255-54-48, REGON 020203207
    • Spółka Skąpiec.pl sp. z o.o., ul. Marii Curie-Skłodowskiej 12, 50-381 Wrocław, KRS 0000412961, NIP 8971781582, REGON 021834370
    • Ringier Axel Springer Polska Sp. z o.o., ul. Domaniewska 52, 02-672 Warszawa, 50-381 Wrocław, KRS: 0000420780, NIP: 5272677009, REGON: 146127300
    • Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043 USA

V. Kauf von Waren im Rahmen einer innergemeinschaftlichen Warenlieferung innerhalb der EU für Mehrwertsteuerpflichtige, ermittelt für innergemeinschaftliche Umsätze

  • 5.1 Wann gilt eine Handlung / Transaktion als innergemeinschaftliche Lieferung von Waren? Ein Vorgang gilt als innergemeinschaftliche Lieferung von Waren, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind:
    • a. Eine Ware wird aus dem Hoheitsgebiet des Landes, das als Hoheitsgebiet der Republik Polen zu verstehen ist, ausgeführt, und dies erfolgt, um die in Art. 7 des Umsatzsteuergesetzes angegebenen Tätigkeiten im Hoheitsgebiet eines anderen Mitgliedstaats als dem Hoheitsgebiet Polens auszuführen;
    • b. Die Transaktion wurde zugunsten eines Vertragspartners durchgeführt, bei dem es sich um einen Mehrwertsteuerzahler handelt, der für die Zwecke innergemeinschaftlicher Umsätze im Hoheitsgebiet der EU ermittelt wurde.
  • 5.2 Wer ist Auftragnehmer für innergemeinschaftliche Transaktionen? Die Vertragspartei ist Umsatzsteuerzahler, der für innergemeinschaftliche Umsätze innerhalb der EU identifiziert wurde (d.h. eine gültige EU-Umsatzsteuer-Identifikationsnummer besitzt) oder ist eine juristische Person oder eine juristische Person ohne Mehrwertsteuerpflicht, die für innergemeinschaftliche Umsätze innerhalb der EU identifiziert wurde (d.h. eine gültige EU-Umsatzsteuer-Identifikationsnummer besitzt).
  • 5.3 Um eine innergemeinschaftliche Lieferung von Waren in unserem Shop vorzunehmen, geben Sie bitte in den Daten des Bestellers das Zielland der Lieferung ein und aktivieren Sie die Option "Ich bin MwSt.-Zahler. Ich bestelle ohne Mehrwertsteuer und verpflichte mich zur Abrechnung in meinem Land". Nach positiver Überprüfung der Angaben des Auftragnehmers, einschließlich der EU-Umsatzsteuer-Identifikationsnummer, stellen wir eine Rechnung mit dem Mehrwertsteuersatz von 0 gemäß den geltenden Vorschriften aus.

VI. LIEFERUNG

  • 6.1 Die Lieferung der Waren erfolgt in die auf der Website aufgeführten Länder. Klicken Sie auf die Adresse, die der Kunde bei der Bestellung angegeben hat.
  • 6.2 Die bestellte Ware wird per DHL-Kurierdienst geliefert. Die Versandkosten sind auf der Website detailliert beschrieben. Hier klicken.
  • 6.3 Die Lieferfrist beträgt 2 bis 4 Werktage nach Absenden der Bestellung durch den Kunden. Die Lieferung von ausländischen Sendungen dauert 7 bis 10 Werktage.
  • 6.4 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen können Kunden jederzeit über einen Link auf der Hauptseite der bolf.de Website abrufen, herunterladen und ausdrucken. Die Konsolidierung, Sicherheit, Offenlegung und Bestätigung der wesentlichen Bestimmungen des Warenverkaufsvertrages an den Kunden erfolgt durch Übersendung einer elektronischen Rechnung an die angegebene E-Mail-Adresse im Sinne von Art. 2, Pkt. 32 des Mehrwertsteuergesetzes.

VII. PREISE UND ZAHLUNGSVERFAHREN

  • 7.1 Der Gesamtwert der Bestellung umfasst den Preis zzgl.MwSt., die Versandkosten sowie eventuelle weitere Kosten für vom Kunden gewählte, optionale entgeltliche Dienstleistungen.
  • 7.2 Der Kunde kann die fälligen Beträge folgendermaßen begleichen:
    • a. Vorkasse Überweisung
    • b. PayPal-Zahlung
    • c. Sofort Überweisung

      Bankverbindung:

      Deutsche Bank IBAN: DE48870700240826110900
      BIC/SWIFT: DEUTDEDBCHE

    VIII. GESETZLICHES WIDERRUFSBELEHRUNG

  • 8.1 Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware bzw. bei Teillieferungen die letzte Lieferung in Besitz genommen hat.
  • 8.2 Fernabsatzverträge sind gemäß § 312c BGB Verträge, bei denen der Verkäufer oder eine im Namen oder Auftrag des Verkäufers handelnde Person und der Verbraucher für die Vertragsverhandlungen und den Vertragsschluss ausschließlich Fernkommunikationsmittel verwenden, es sei denn, dass der Vertragsschluss nicht im Rahmen eines für den Fernabsatz organisierten Vertriebs- oder Dienstleistungssystems erfolgt.
  • 8.3 Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie die Bolf Sp.z o.oKozuchowska 32, 65-364 Zielona Gora, Telefon: 0049 (0) 3583 863 86 64, E-Mail: shop@bolf.de mittels einer eindeutigen Erklärung über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden. Dies ist jedoch nicht vorgeschrieben.
  • 8.4 Macht der Kunde von seinem Widerrufsrecht Gebrauch, so hat er die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen.
  • 8.5 Das in Ziffer VIII genannte gesetzliche Widerrufsrecht besteht in Fällen des § 312g Abs. 2, 3 BGB nicht. Dies gilt insbesondere bei Verträgen:
    • zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind;
    • zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.
  • 8.6 Folgen des Widerrufs

    Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Ware zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

    Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an die bold.de Nordstrasse 11a, 02763 Zittau, Deutschland) zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

    Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

IX. FREIWILLIGES RÜCKGABERECHT

  • 9.1. Wir gewähren Ihnen unbeschadet Ihres gesetzlichen Widerrufsrechts ein freiwilliges Rückgaberecht von 30 Tagen ab Warenerhalt. Mit diesem Rückgaberecht können Sie sich auch nach Ablauf der 14-tägigen Widerrufsfrist (siehe Widerrufsbelehrung oben) vom Vertrag lösen, indem Sie die Ware innerhalb von 30 Tagen nach deren Erhalt (Fristbeginn am Tag nach Warenerhalt) an uns zurücksenden.
  • 9.2. Bitte senden Sie nur Artikel in der vollständigen Originalverpackung zurück. Ersatz für verloren gegangene Originalverpackungen ist von Ihnen zu beschaffen, wenn Sie von Ihrem Rückgaberecht Gebrauch machen wollen.
  • 9.3. Die rechtzeitige Absendung reicht zur Fristwahrung aus. Voraussetzung für die Ausübung des freiwilligen Rückgaberechts ist jedoch, dass Sie die Ware – soweit möglich – lediglich zur Anprobe, wie in einem Ladengeschäft ausprobiert haben und die Ware vollständig, in ihrem ursprünglichen Zustand unversehrt und ohne Beschädigung in der Originalverkaufsverpackung nebst etwaigen Anleitungen und – soweit vorhanden - mit unbeschädigtem Siegel zurückschicken. Sind diese Voraussetzungen nicht eingehalten, so kann die Warenrücknahme verweigert werden. Alternativ kann wie im Fall des gesetzlichen Rücktrittsrechts auch im Fall des freiwilligen 30-tägigen Rückgaberechts Wertersatz für einen eingetretenen Wertverlust verlangt werden, soweit der Wertverlust auf einen Umgang mit den Waren zurückzuführen ist, der zur Prüfung der Beschaffenheit, der Eigenschaften und der Funktionsweise der Waren nicht notwendig war.
  • 9.4. Das freiwillige Rückgaberecht besteht nicht bei Verträgen über: die Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde; und/oder die Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Kunden maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind.
  • 9.5. Bis zum Ablauf der Frist für das gesetzliche Widerrufsrecht gelten ausschließlich die dort aufgeführten gesetzlichen Bedingungen. Das freiwillige Rückgaberecht beschränkt nicht Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte. Das freiwillige Rückgaberecht besteht nicht für den Kauf von Geschenkgutscheinen.
  • 9.6. Im Falle des Rücktritts von diesem Vertrag erstatten wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich zurück, in jedem Fall jedoch spätestens 14 Tage nach dem Tag, an dem wir von Ihrer Entscheidung über die Ausübung des Rücktrittsrechts Kenntnis erhalten haben. Wir können die Rückzahlung der Ware bis zum Erhalt der Sache zurückhalten oder bis der Nachweis ihrer Herausgabe erbracht wird, je nachdem, welches Ereignis zuerst eintritt. Bitte schicken Sie uns die entsprechende Sache unverzüglich an folgende Adresse: Bolf Sp. z o.o/ bolf.de, Nordstr.11a, 02763 Zittau, nicht später jedoch als 30 Tage nach dem Tag, an dem Sie uns über den Rücktritt vom vorliegenden Vertrag informiert haben. Die Frist gilt als eingehalten, wenn Sie die Ware vor Ablauf der 30 Tage zurücksenden. Sie müssen die direkten Kosten der Rücksendung der Artikel tragen. Erfolgte der Rücktritt vom Vertrag nach Ausstellung der elektronischen Rechnung, erhält der Käufer eine elektronische Rechnungskorrektur, wofür er seine Zustimmung gibt.

X. GESETZLICHES MÄNGELHAFTUNGSRECHT

  • 10.1 Die Grundlage und der Bereich der Haftung des Verkäufers dem Kunden gegenüber für den Fall, dass das verkaufte Produkt einen physischen Mangel oder Rechtsfehler (Gewährleistung) hat, werden in den Regelungen des Bürgerlichen Gesetzbuchs festgelegt, insbesondere in §§ 434, 435 u. 437 ff BGB.
  • 10.2 Für Produkte, die im Online-Shop dargestellt werden, kann der Hersteller oder der Vertreiber die Gewährleistung tragen. Die besonderen Bedingungen der Gewährleistung und ihrer Dauer werden in der vom Garantiegeber ausgestellten und dem Produkt beigefügten Garantiekarte angegeben.
  • 10.3 Der Verkäufer ist verpflichtet, dem Kunden das Produkt mangelfrei zu liefern.
  • 10.4 Wenn das verkaufte Produkt mangelhaft ist, kann der Kunde:
    • a. eine Erklärung einreichen, in der er eine Senkung des Kaufpreises fordert oder vom Vertrag zurücktritt, es sei denn, der Verkäufer tauscht das mangelhafte Produkt unverzüglich und ohne übermäßige Unbequemlichkeiten für den Kunden gegen ein mangelfreies Produkt aus. Im Falle einer Senkung des Kaufpreises soll der Kaufpreis proportional zum sich aus dem Vertrag ergebenden Preis korrigiert werden, so wie der Wert des mangelhaften Produkts im Verhältnis zum Wert des mangelfreien Produkts steht. Der Kunde kann vom Vertrag nicht zurücktreten, wenn der Mangel nicht wesentlich ist;
    • b. den Austausch des Produkts gegen ein mangelfreies Produkt verlangen oder die Beseitigung des Mangels wünschen. Der Verkäufer ist dann verpflichtet, das mangelhafte Produkt gegen ein mangelfreies Produkt auszutauschen oder den Mangel zu beseitigen. Das muss in angemessener Zeit und ohne übermäßige Unbequemlichkeiten für den Kunden durchgeführt werden, vorbehaltlich und gemäß den zuständigen Regelungen des Bürgerlichen Gesetzbuchs.
  • 10.5 Dem Kunden wird empfohlen, in der Beschreibung der Reklamation anzugeben: (1) Informationen und Umstände bezüglich des reklamierten Produkts, insbesondere das Datum, die Art und die Entstehung des Mangels; (2) die Forderung, das Produkt zum vertragsgemäßen Zustand hin zu überarbeiten, oder die Forderung einer Senkung des Preises oder den Rücktritt vom Vertrag sowie (3) die Kontaktdaten der Person, die die Erklärung abgibt – das beschleunigt und erleichtert die Bearbeitung der Reklamation durch den Verkäufer. Die oben angeführten Erfordernisse haben nur die Form der Empfehlung und beeinflussen nicht die Wirksamkeit der Bearbeitung von Reklamationen, die in anderer Form als der beschriebenen eingelegt werden.
  • 10.6 Der Verkäufer verpflichtet sich, jede Reklamation innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt zu prüfen. Der Verkäufer verpflichtet sich, den Käufer über die ergriffenen Maßnahmen und das Ergebnis der Reklamation zu informieren.
  • 10.7 Im Falle einer berechtigten Reklamation trägt der Verkäufer die Kosten des Ersatzes oder der Reparatur, einschließlich der mit der Reklamation verbundenen Versandkosten.
  • 10.8 Im Reklamationsverfahren sieht der Verkäufer keine Möglichkeit der außergerichtlichen Streitbeilegung vor.
  • 10.9 BolfSp. z o.o. ist kein Hersteller der Waren. Der Hersteller haftet im Rahmen der Garantie für die verkauften Waren zu den Bedingungen und für den in der Garantiekarte angegebenen Zeitraum. Sofern der Garantieschein eine solche Möglichkeit vorsieht, kann der Kunde seine Garantieansprüche direkt bei dem autorisierten Service geltend machen, dessen Anschrift in der Garantiekarte angegeben ist.
  • 10.10 Wenn die Reklamation nach Ausstellung einer elektronischen Rechnung akzeptiert wird, erhält der Käufer eine korrigierende elektronische Rechnung, der er zustimmt.

XI. REKLAMATIONEN IM BEREICH DER ERBRINGUNG VON DIENSTLEISTUNGEN AUF ELEKTRONISCHEM WEGE

  • 11.1 Die Bolf Sp. z o.o. Sp.k. ergreift sämtliche Maßnahmen, um eine reibungslose Funktionsweise des Shops sicherzustellen, soweit dies auf dem aktuellen technischen Kenntnisstand beruht und verpflichtet sich, von Kunden gemeldete Unregelmäßigkeiten in angemessener Zeit zu beheben.
  • 11.2 Der Kunde verpflichtet sich, die Bolf Sp. z o.o über Unregelmäßigkeiten oder Unterbrechungen in der Funktionsweise der Online Store-Website unverzüglich zu informieren.
  • 11.3 Unregelmäßigkeiten im Zusammenhang mit dem Betrieb des Online-Shops können schriftlich an folgende Adresse gemeldet werden: Bolf Sp. z o.o. Sp.k. / bolf.de, Nordstr.11a, 02763 Zittau, per E-Mail an folgende Adresse: shop@bolf.de, oder über das Kontaktformular.
  • 11.4 In der Reklamation muss der Kunde seinen Vor- und Nachnamen, die Korrespondenzadresse, die Art und das Datum der Unregelmäßigkeit(en) im Zusammenhang mit der Funktionsweise des Shops angeben.
  • 11.5 Die Bolf Sp. z o.o verpflichtet sich, jede Beschwerde innerhalb von 14 Tagen zu prüfen, und wenn dies nicht möglich sein sollte, den Kunden in dieser Zeit zu informieren, wann die Beschwerde berücksichtigt wird.

XII. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

  • 12.1 Die Bolf Sp. z o.o. Sp.k. Sp.k. ist Eigentümer aller Produktbilder, Grafiken, Logos und hat das volle Urheberrecht an diesen. Die Bolf Sp. z o.o. Sp.k. Sp.k. hat verfügt über die entsprechenden Lizenzen, um Fotos zum Erstellen von Werbebannern zu verwenden. Das Kopieren, Überarbeiten, Teilen und Veröffentlichen sowie die Verwendung zu Verkaufszwecken sind verboten und können zu strafrechtlichen Sanktionen führen. Die Bolf Sp. z o.o. Sp.k. Sp.k. erlaubt nicht deren Verwendung, Verteilung und Verbreitung ohne Wissen und schriftliche Zustimmung unter Androhung der Geltendmachung der Ansprüche auf Urheberrechtsverletzung und Diebstahl von geistigem Eigentum.
  • 12.2 Beilegung etwaiger Streitigkeiten zwischen Bolf Sp. z o. o. und der Kunde, der ein Verbraucher ist, unterliegt den zuständigen Gerichten gemäß den Bestimmungen der einschlägigen Bestimmungen der Zivilprozessordnung
  • 12.3 Beilegung etwaiger Streitigkeiten zwischen Bolf Sp. z o.o. Sp.k., die einen Online-Shop betreibt, und ein Kunde, der kein Verbraucher ist, wird den für den Sitz von Bolf Sp. z o.o. Sp.k. zuständigen Gerichten vorgelegt.
  • 12.4 Gemäß Verordnung (EU) Nr. 524/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 21. Mai 2013 über die Online-Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten und zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 2006/2004 und der Richtlinie 2009/22/EG (Verordnung über ODR bei Verbraucherstreitigkeiten) (Gesetzblatt UE.L Nr. 165, S. 1) Kunden haben das Recht, Streitigkeiten mit Unternehmern, die Online-Kaufverträge oder Dienstleistungsverträge abschließen, außergerichtlich über die Internetplattform der EU. Eine Beschwerde kann über das unter folgender Adresse verfügbare Formular eingereicht werden: https://ec.europa.eu/consumers/odr E-Mail-Adresse Bolf Sp. z o. o. . im Sinne dieses Verfahrens ist shop@bolf.de
pixel